Von Uwe Straehler-Pohl | 11.04.2014 05:50 Uhr
 
Beim Förderverein Deutsche Feldbahn gilt es kräftig anzupacken. Und auch wetterfest müssen die Mitglieder sein, die sich selbst im Herbst und Winter nicht davon abschrecken lassen, ihre Schätzchen zu warten und zu pflegen. An besonderen Tagen dürfen auch wieder Gäste mitfahren.
 
Für Andreas Knopf, Vorsitzender des Fördervereins Deutsche Feldbahn, und seine Mitstreiter ist es Knochenarbeit, die Schwellen, von denen in den letzten drei Jahren rund 400 Stück ausgewechselt wurden, zu ersetzen.
......