Die nächsten Termine

Keine Termine

Fotos

    js - Zu einem Tag der offenen Tür lädt die Wald- und Moorbahn (WuM) Bad Bramstedt ein. Am Sonntag, 3. Oktober, werden von 10 bis 18 Uhr die Tore der Mooraufbereitung der Rheumaklinik - Verlängerung der Oskar-Alexander-Straße hinter dem Tanzlokal "Birkengrund" - geöffnet sein. Auf diesem Gelände betreibt der noch junge WuM-Verein die dortige Feldbahnanlage. Bisher sind etwa 700 Meter Gleis zu befahren. An diesem Sonntag haben alle Interessierten die Möglichkeit, die Strecke zu besichtigen und natürlich auch mit einem Personenzug durch das Moor zu fahren.

    Die diversen Lokomotiven des Vereins - darunter auch die erst Ende August gelieferte Bundeswehrlok Diemads 60/1 aus dem Jahre 1958 vom Marinemunitionsdepot I in Laboe - werden zum Tag der offenen Tür in einer Lokparade vorgeführt. Die 75 PS starke 600-Millimeter-Spurlok ist mittlerweile die einzige in Deutschland noch erhaltene dieses Typs und war die erste nach dem Krieg gekaufte Schmalspurlokomotive der Bundeswehr. Zudem werden viele interessante Loren und sonstige Schienenfahrzeuge zu sehen sein. Ab dem AKN-Haltepunkt "Kurhaus" wird mit VW-Bussen der Rheumaklinik ein Pendelverkehr zur Mooraufbereitung eingerichtet. Auch der Haupteingang der Klinik wird angefahren.

    Allerlei Interessantes bietet auch das Rahmenprogramm: So werden um 11 sowie 13 und 15 Uhr etwa einstündige Führungen durch das Moorgelände angeboten. Die Rheumaklinik bietet ebenfalls Führungen an, bei denen Fachpersonal allen Interessierten die in der Mooraufbereitung eingesetzte Technik erläutert. Die Jugendfeuerwehr Bad Bramstedt wird neben der Unterstützung der Veranstaltung mit einer Gulaschkanone auch das beliebte Zielspritzen für Kinder anbieten. Zudem wird der Feuerwehrnachwuchs einen Feldbahnlöschzug vorführen.

    http://www.abendblatt.de/archiv/article.php?xmlurl=http%3A%2F%2Farchiv.abendblatt.de%2Fha%2F1999%2Fxml%2F19990920xml%2Fhabxml990709_26720.xml&